Studium

Soziale Medien am Arbeitsplatz

Mareike Kehrer. Die Wirkung sozialer Medien am Arbeitsplatz auf die Bedürfnisbefriedigung, die Motivation zur beruflichen Weiterbildung und die Bereitschaft, computergestützte Weiterbildungsangebote am Arbeitsplatz in Anspruch zu nehmen

Webbasierte, digitale Lernangebote bringen die Möglichkeit zur Nutzung sozialer Medien am Arbeitsplatz mit sich. Im Rahmen des Promotionsvorhabens wird ein vermuteter Einfluss der (privaten) Nutzung sozialer Medien auf die Bedürfnisbefriedigung am Arbeitsplatz untersucht, welcher sich wiederum auf die Motivation zur beruflichen Weiterbildung sowie die Intention zur Bearbeitung digitaler Lernaufgaben auswirken könnte. Als theoretische Grundlagen dienen die Selbstbestimmungstheorie der Motivation (Deci & Ryan, 1993) und die Theorie des geplanten Verhaltens (Ajzen, 1985).

Schnellzugriff


Externe Links für Studierende

»